Opel

Opel Insignia Fleet Car of the Year 2014

Die Leser und Redakteure der Fachzeitschrift „Der Firmenwagen“ haben sich bei der Wahl zum „Fleet Car of the Year“ erneut für Opel entschieden und den Opel Insignia zum besten Auto des Jahres 2014 in der Kategorie „Newcomer“ gewählt.

Das Gesamtpaket des Insignia – von attraktivem Styling über innovatives Infotainment bis hin zur beachtlichen Motorisierung – hat die Österreicher vom Marktstart weg überzeugt und war auch für die Auszeichnung mit dem „Fleet Car of the Year“ Award ausschlaggebend.

Opel Adam gewinnt Best Cars Award 2014

Insgesamt 115.285 Teilnehmer stimmten in der Leserwahl "Best Cars 2014" der renomierten Fachzeitschrift auto motor und sport über 384 Modelle in 10 Kategorien ab. Jetzt stehen die Gewinner fest:

Mit seinem revolutionären Multimedia-System IntelliLink inklusive 7"- Farbtouchscreen und Siri Eyes Free-Sprachsteuerung, sowie seinen unzähligen Individualisierungsmöglichkeiten wählten ihn die Leser von auto motor und sport zum „Best Car 2014" in der Gesamtwertung der Kategorie Mini Cars.

Nach dem sensationellen Einstieg auf den zweiten Platz der Kategorie Mini Cars im vergangenen Jahr gelingt dem Opel Adam 2014 der Griff nach der Krone: Das Lifestyle-Modell schlägt den VW Up knapp mit einem 0,3 Prozentpunkte-Vorsprung. Für Opel ist das der erste Sieg bei der auto motor und sport-Leserwahl seit 14 Jahren und der dritte Sieg überhaupt. Im Jahr 2000 gewann der Opel Zafira in der Kategorie Vans, 1994 der Opel Corsa bei den Kleinwagen.

*04/2014 – Leserwahl der auto motor und sport zum Best Car 2014 in der Gesamtwertung der Kategorie Mini Cars.

Ebenfalls im April wurde der Opel ADAM mit dem „Marcus Award“ ausgezeichnet, einem Preis des ÖAMTC für besondere Automodelle des Jahres 2013, in der Kategorie „Kleinwagen“.

Opel Mokka Allradauto des Jahres 2014

Der Opel Mokka landet bei der diesjährigen Leserwahl der Fachzeitschrift Auto Bild Allrad erneut auf Platz 1. Mit diesem Ergebnis verteidigt der subkompakte SUV den Titel „Allradauto des Jahres“ in der Kategorie „Geländewagen und SUV bis 25.000 Euro“.

18,7 Prozent der Teilnehmer stimmten für den trendigen Opel. Damit landet er klar vor dem Skoda Yeti (14,6 Prozent) und dem Nissan Qashqai (12,4 Prozent). Mit der neuen Auszeichnung „Allradauto des Jahres“ setzt der Opel Mokka die Jagd nach Publikums- und Fachpreisen fort, denn bislang räumte der trendige SUV bereits Titel wie den des „Beliebtesten SUV“ (Offroad), die „Design Trophy“ (Auto Zeitung), den „Wohlfühl-Meister“ (Auto Bild) oder den Preis als „Auto der Vernunft“ (Guter Rat/Superillu) ab.

Meriva Sieger des TÜV-Reports 2014

Wenn es um die Hauptuntersuchung geht, dann ist der Opel Meriva top. Nur etwa jeder 25. der Mini-Vans muss die Werkstattrunde drehen, bevor es die TÜV-Plakette gibt. Der Rüsselsheimer ist damit klarer Gewinner des TÜV-Reports 2014 und der Goldenen TÜV-Plakette.

Lediglich 4,2 Prozent der in Saragossa produzierten Fahrzeuge fallen durch erhebliche Mängel auf, wenn sie das erste Mal zur HU fahren. Der Meriva verweist damit den Vorjahresgewinner VW Polo auf die Plätze.

Silber gibt es für den Mazda2 (4,6 Prozent) und Bronze für den Toyota IQ mit 4,8 Prozent. Diese Ränge belegten im Vorjahr der Audi Q5 und der Mazda3. Sie landen auch dieses Jahr unter den ersten zehn: der Audi Q5 auf Platz 5 (5,5 %) und der Mazda auf Platz 9 (5,7 %). „Dauerschlussleuchte“ bleibt der Dacia Logan mit einer Durchfallquote von 19,4 Prozent bei der ersten HU. Auch der Fiat Panda (17,1 %) und der Citroen C4 (16,6 %) besonders schlecht ab.

Der hybridbetriebene Inhaber der goldenen Plakette 2011 und 2012, der Toyota Prius, beweist Durchhaltevermögen auf der langen Distanz: Er siegt 2014 bei den vier bis fünf und bei den sechs bis sieben Jahre alten Fahrzeugen. Auf Platz zwei der vier bis fünf Jahre alten Autos landet Ford Kuga vor dem Porsche Cayenne Platz 3. Die rote Laterne trägt auch in dieser Altersklasse wieder der Dacia Logan mit einer Mängelquote von 28,9 Prozent.

Für seinen Gebrauchtwagenratgeber wertete der Technische Überwachungsverein acht Millionen Hauptuntersuchungen von 217 Fahrzeugmodellen aus. Rund 60 Prozent aller Fahrzeuge kamen ohne Beanstandungen durch die HU – mehr als im vergangenen Jahr. Gleichzeitig hat sich aber auch die Zahl der Autos mit erheblichen Mängeln erhöht: Ein Viertel bekam die Plakette nicht beim ersten Anlauf zugeteilt.

TÜV Report 2014

 
Ihre Ansprechpartner in
Sasko Janev
Sasko Janev
Sasko JanevVerkauf Neuwagen Tel.: 0732/65 50 25 DW 50mail verschicken
Kushtrim Tifeki
Kushtrim Tifeki
Kushtrim TifekiVerkauf Neuwagen Tel.: 0732/65 50 25 DW 67mail verschicken
Gerhard Dreiling
Gerhard Dreiling
Gerhard DreilingVerkauf Neuwagen Tel.: 0732/65 50 25 DW 55mail verschicken
Günther Horner
Günther Horner
Günther HornerVerkauf Neu- und Gebrauchtwagen Tel.: 0732/75 03 50 DW 16mail verschicken
Wolfgang Hofstadler
Wolfgang Hofstadler
Wolfgang HofstadlerVerkauf Neu- und Gebrauchtwagen Tel.: 0732/75 03 50 DW 12mail verschicken
Thomas Preinfalk
Thomas Preinfalk
Thomas PreinfalkVerkauf Neu- und Gebrauchtwagen Tel.: 0732/75 03 50 DW 13mail verschicken
Thomas Steininger
Thomas Steininger
Thomas SteiningerVerkauf Neu- u. Gebrauchtwagen Tel.: 07242/44586 DW 17mail verschicken
Günter Berneder
Günter Berneder
Günter BernederVerkauf Neu- u. Gebrauchtwagen Tel.: 07242/44586 DW 7220mail verschicken
Erdinc Alkan
Erdinc Alkan
Erdinc AlkanVerkauf Neu- u. Gebrauchtwagen Tel.: 07242/44586 DW 21mail verschicken
Markus Etzlstorfer
Markus Etzlstorfer
Markus EtzlstorferVerkauf Neu- und Gebrauchtwagen Tel.: 07942/72 242 DW 14mail verschicken
Johanna Jarolim
Johanna Jarolim
Johanna JarolimVerkauf Neu- und Gebrauchtwagen Tel.: 07942/72 242 DW 18mail verschicken
Thomas Sühs
Thomas Sühs
Thomas SühsNiederlassungsleiter Tel.: 07942/72 242 DW 12mail verschicken
Aktionen
Opel Österreich Edition

Mehr Ausstattung zu günstigen Preisen. Sparen Sie bis zu € 2.500,-.