TIPPS VOM PROFI: PROFILTIEFE SELBST CHECKEN

/ Tipps vom Profi

Die Reifen sind die einzige Verbindung zwischen Auto und Straße - und somit ein enorm wichtiger Sicherheitsfaktor. Wie Sie selbst prĂŒfen können, ob Ihre Reifen noch fĂŒr eine sichere Fahrt ausreichen, das zeigt Ihnen unser Kundendienst- und WerkstĂ€ttenleiter Fritz Huemer.

Die richtige Reifenprofiltiefe

Die gesetzliche Mindesprofiltiefe fĂŒr Sommerreifen fĂŒr Pkw, leichte Lkw bis 3,5 t und MotorrĂ€der betrĂ€gt 1,6 mm. FĂŒr Lkw ĂŒber 3,5 t und AnhĂ€nger ĂŒber 3,5 t gilt eine Mindestprofiltiefe von 2 mm, bei MotorfahrrĂ€dern (Mopeds) 1 mm.

Diese Definition stammt jedoch aus der Zeit, in der Reifen wesentlich schmĂ€ler waren. Ist der Reifen - so wie die meisten Reifen heute - breiter, kann das Wasser schlechter verdrĂ€ngt werden. Daher sollte die Profiltiefe auf alle FĂ€lle 3 Millimeter betragen.

FĂŒr Winterreifen gilt eine Pkw Profiltiefe von mindesten 4 mm bei Radialreifen (hĂ€ufigste Reifenbauart) und 5 mm bei Diagonalreifen. Das gilt auch fĂŒr Ganzjahresreifen, Allwetterreifen, die fĂŒr die Vewendung als Schnee- und Matschreifen oder als Schnee-Matsch- und Eisreifen bestimmt sind (Aufschrift "M+S", "M.S." oder "M&S"), sowie Spikereifen. Warum? Der Winterreifen muss mehr Wasser, Schnee und Matsch verdrĂ€ngen als ein Sommerreifen.

Die Messung, ob die Profiltiefe noch ausreicht, kann ganz einfach mit einer 1-Euro-MĂŒnze erfolgen. Der Goldrand der MĂŒnze ist genau 3 mm. Wenn man die MĂŒnze an den sogenannten "Indikator" im Reifenprofil (kleine Stege auf dem Reifenumfang im Profilgrund) hĂ€lt, ist die Tiefe gut feststellbar.

Sommer- und Winterreifen

WInterreifen und Sommerreifen unterscheiden sich auch durch ihre Gummimischungen.

Winterreifen besitzen einen höheren Anteil an Naturkautschuk, der auch bei KĂ€lte geschmeidig bleibt und fĂŒr guten Grip und prĂ€zises Fahrverhalten sorgt, speziell bei Temperaturen unter 7 Grad Celsius. Sommerreifen im Gegensatz dazu verhĂ€rten bei niedrigen Temperaturen schnell.

DarĂŒber hinaus zeichnen sich Winterreifen auch durch ihre tiefen und breiten Profilrillen aus, die Schnee und Matsch besser aufnehmen und fĂŒr besseren Grip sorgen. Die Lamellen - winzige Einschnitte auf der ProfilflĂ€che - verkanten sich darĂŒber hinaus im Schnee und Matsch und verbessern so zusĂ€tzlich die Haftung auf der Straße.

Der richtige Luftdruck

Mit dem LuftdruckprĂŒfer muss regelmĂ€ĂŸig der richtige Reifendruck ĂŒberprĂŒft werden. Die Folgen von falschem Reifendruck können fatal sein: höherer Verbrauch, höherer Verschleiß, geringere KurvenstabilitĂ€t, erhöhte Aquaplaning-Gefahr und ein lĂ€ngerer Bremsweg.

Die PrĂŒfung des Reifendrucks können Sie an jeder Tankstelle mit einem LuftdruckprĂŒfer selber machen. Gerne ĂŒbernehmen wir das fĂŒr Sie, z.B. auch im Rahmen eines Urlaubs- oder Winter-Checks. FĂŒr Fragen stehen Ihnen unser Reifen-Spezialisten jederzeit zur VerfĂŒgung.

Reifenwechseltage

Mit 1. November beginnt die Winterreifenpflicht. FĂŒr einen raschen und zeitgerechten Reifenwechsel bieten wir Ihnen spezielle Reifenwechsel-Tage am Freitag, 25.10., Donnerstag, 31.10. und Freitag, 8.11.2019.